snapens – Snapchat Blog

Snap Spotlight: Neue Plattform für User Generated Content auf Snapchat

Snapchatter haben mit ihren besten Video-Snaps die Chance auf einen Teil der täglich ausgeschütteten Preisgelder von mehr als einer Million US-Dollar bei Snap Spotlight.

Snapchat Spotlight

Snapchat führt mit Spotlight eine neue Unterhaltungsplattform für benutzergenerierte Inhalte innerhalb von Snapchat ein. Spotlight bringt die unterhaltsamsten Snaps aus der Snapchat-Community an einem Ort zusammen und wird mit der Zeit auf die Vorlieben und Favoriten jedes einzelnen Snapchatters zugeschnitten.

Mit Spotlight feiert und belohnt Snap die Kreativität der Community. Dafür wird Snap ab sofort jeden Tag bis mindestens Ende diesen Jahres über eine Million US-Dollar an die Snapchatter vergeben, die die besten Snaps für Spotlight erstellen. Für die Teilnahme müssen Snapchatter mindestens 16 Jahre alt sein und gegebenenfalls die Zustimmung ihrer Eltern einholen. Details zu den Nutzungsbedingungen gibt es hier.

Snapchatter wissen, wie sie mit ihrem Smartphone ausdrucksstarke und kreative Geschichten erzählen können. Spotlight gibt ihnen jetzt die Möglichkeit, auf neuem Weg ihre Kreationen mit einem breiten Publikum zu teilen. So stärkt Spotlight die Snapchat-Community und deren Bedürfnis sich selbst auszudrücken, was in den über 4 Milliarden Snaps am Tag deutlich wird.

Spotlight wurde entwickelt, um die Snapchat-Community zu unterhalten und gleichzeitig den Werten von Snapchat gerecht zu werden. Dem Wohlergehen der Community als oberste Priorität wird durch folgende Maßnahmen Rechnung getragen: Der Content auf Spotlight wird moderiert, öffentliche Kommentare sind nicht erlaubt und Snaps werden nach Altersgruppen angemessen geteilt. Zudem müssen Snaps, die bei Spotlight eingereicht werden, den Richtlinien für Content auf Snapchat entsprechen, um auf der Entertainment-Plattform verbreitet zu werden.

Spotlight startet in Deutschland, den USA, Kanada, Australien, Neuseeland, Großbritannien, Irland, Norwegen, Schweden, Dänemark und Frankreich. Weitere Länder werden in Kürze folgen.

Mehr über Snapchat Spotlights

  • Spotlight zu nutzen und die besten Snaps zu zeigen ist ganz leicht: Einfach“Spotlight” auf dem “Senden an”-Bildschirm auswählen und teilen. So haben Snapchatter automatisch die Chance auf einen Teil der einen Million US-Dollar täglich, die Snap vergibt.

 

  • Die Reihenfolge, in der Snaps in Spotlight angezeigt werden, richtet sich danach, wie die User mit ihnen interagieren, z.B. wie lange Snaps angesehen werden und ob sie zu den Favoriten zählen. Die Ausschüttung richtet sich nach den Unique Views. Wer sich einfach zurücklehnen und unterhalten lassen möchte, kann zur Registerkarte Spotlight gehen und die Lieblings-Snaps auswählen.

 

  • Jeden Tag werden durchschnittlich mehr als 4 Milliarden Snaps mit der Snap Kamera erstellt (siehe Infos aus dem Quartalsbericht Q1). Snap Map und die öffentliche Our Story haben gezeigt, dass Snapchatter sehr kreativ sind und nach mehr Möglichkeiten suchen, ihre Snaps mit der Community zu teilen, z.B. auch auf anderen Plattformen. Snapchat kommt mit Spotlight nun dem Bedürfnis der User nach, sich selbst auszudrücken und ihre Snaps noch einfacher mit der gesamten Snapchat-Community zu teilen.

 

  • Snapchat rollt zudem neue Creator Tools für Snapchatter aus, darunter: die Möglichkeit Untertitel für Snaps zu erstellen, einen Serienbildmodus für längere Snaps zu nutzen sowie die Möglichkeit, einzelne Snaps zu schneiden. Zudem wurden kürzlich die Sounds music tools eingeführt.
Der eigene Snapchat Avatar trägt jetzt Levi’s Kleidung
Vorheriger Beitrag
Snapchat launcht erste deutsche Kampagne geleitet von einem Official Lens Creator zum Start der Netflix Serie Biohackers
Nächster Beitrag
Scroll Up