snapens – Snapchat Blog

Memorie Snaps haben keinen weißen Balken mehr

Snapchat entfernt den weißen Rahmen um die alten Memories Inhalte. Dadurch werden ältere Aufnahmen in einer schöneren Art und Weiße dargestellt.

Ganz im Stillen hat Snapchat ein Update veröffentlicht. Der unschöne, störendende Rahmen von nachträglich veröffentlichten Snaps aus Memories Bereich ist auf einmal verschwunden.

Snapchat Kamera bevorzugt! – Nur Memories Aufnahmen haben keinen Rahmen mehr

Storie Screenshot: Aufnahme aus Memories
Snapchat Storie Screenshot: Aufnahme aus Memories

Während alte Snaps, die mit der Snapchat Kamera aufgenommen und im Snapchat Memories Bereich abgelegt wurden, nun ohne störenden Rahmen in der eigenen Storie anzeigt werden (siehe Bild oben), behalten Aufnahmen aus dem Fotoalbum den Rahmen bei (siehe Bild unten).

Storie Screenshot: Aufnahme aus Camera Roll
Snapchat Storie Screenshot: Aufnahme aus Camera Roll

Wie bei Spectacles Aufnahmen erscheint nun in der linken oberen Ecke der Hinweis, woher der Snap stammt. Kommt er direkt aus dem Memories Bereich, so wird er der Zeitraum, der seit der Aufnahme vergangen ist, anzeigt und der Ort, woher die Aufnahme stammt, hier: “aus Memories“. Bei Aufnahmen von der Camera Roll erscheint “aus deinen Aufnahmen”.

Diese Änderung stellt einen weiteren Schritt in Richtung Kamera Unternehmen dar, den Snapchat gehen will. Die User werden somit dazu angeschickt Foto Aufnahmen mit der Snapchat Kamera zu schießen, als mit der normalen Smartphone Kamera App.

Obwohl Smartphone-Kameras in der Regel eine viel bessere Foto- und Video-Qualität liefern als Snapchat’s Kamera, werden die Benutzer nun vor die Wahl gestellt: Qualität oder die Möglichkeit, nahtlos die alten Snaps ohne hässlichen weißen Rahmen zu teilen.

[yuzo_related]

  1. Das Verschwinden des weißen Rahmens von Snaps in Snapchat Memories ist auch eine Annäherung an andere Messenger wie Insta-Stories, die noch nie einen solchen Rahmen/Kennzeichnung gekannt haben.

    Übrigens:
    Snaps ohne weißen Rahmen hochzuladen, war auch schon vorher möglich, solange diese nicht älter als 24 Std. waren und die App nicht verlassen haben.
    Es ist also wichtig, die richtige Speicherart in den Einstellungen von Snapchat zu wählen, nämlich “Memories” oder “Memories und Aufnahmen”, damit mindestens eine Sicherung innerhalb der App bleibt.

    Denn alles, was die App verlässt, also in Aufnahmen auf dem Handy selbst gespeichert wird, behält nach dem Upload in Snapchat weiterhin den weißen Rahmen, egal wie alt. Snapchat macht da auch keinen Unterschied, ob es sich um einen in Aufnahmen gespeicherten Snap, oder eine reguläre Kameraaufnahme mittels Handykamera handelt.

    Fazit:
    Wer also nach wie vor als Globalspeicherort in den SC-Einstellungen nur “Aufnahmen” gewählt hat, wird IMMER einen weißen Rahme um seine Bilder/Videos haben…

    Um die Übersicht zu behalten, sollte man nur in Memories speichern, hier wird auch alls per Backup in der Snapchat Cloud gesichert. Wer Einzelne Snaps zusätzlich noch in seinen Aufnahmen haben bzw. heruntersichern will, kann dies über die Exportfunktion in SC jederzeit tun.

    Grüße,
    Thomas

  2. Hallo Thomas,

    vielen Dank für deinen ausführlichen Kommentar. Dass man Snaps ohne weißen Rahmen schon immer aus dem Memories hochladen kann, wenn man die App nicht verlässt, wusste ich bis jetzt nicht :-). Das muss ich gleich mal ausprobieren. Meinst du mit „die App nicht verlassen“, dass Snapchat im Hintergrund laufen muss, oder reicht es einmal die App im Hintergrund laufen zu lassen?

    Liebe Grüße aus Berlin,

    Tobi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Jugendlicher kreiert über 200 Snapchat Geofilter
Vorheriger Beitrag
Discover Bereich jetzt auf Deutsch
Nächster Beitrag
Scroll Up